Import von Outlook Express Daten in Windows Mail

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 10:47 by Stefan Dörhöfer Kommentar hinterlassen »

Mit dem Erscheinen von Windows 7 wird es wieder eine Reihe von Anwendern geben, die von Outlook Express auf Windows Mail oder Windows Live Mail umsteigen. Hierbei will man seine Outlook Express Daten natürlich übernehmen und weiter nutzen. In diesem Artikel wird beschrieben welche Daten weiter verwendet werden können und welche Tricks hierbei zu beachten sind.

Hinweis:
Im Normalfall kann nur Windows Live Mail unter Windows 7 installiert und genutzt werden. In einem eigenen Artikel haben wir jedoch einen Trick beschrieben wie auch Windows Mail unter Windows 7 verwendet werden kann.

Automatische Datenübernahme mit WinMail Backup

Im weiteren Verlauf des Artikels wird beschrieben wie einzelne Daten manuell aus Outlook Express in Windows Mail übernommen werden können. Dies ist in großen Teilen recht aufwändig und umständlich. Wesentlich einfacher und schneller geht der Transport der Daten mit unseren Programmen WinMail Backup und BackupTool für Outlook Express.

WinMail Backup kann die Sicherungsdateien des BackupTool für Outlook Express lesen und die kompatiblen Daten direkt in Windows (Live) Mail einfügen. Komplizierte manuelle Umwandlungen entfallen somit komplett.

Manuelle Übernahme der Daten

E-Mailordner und E-Mails

Outlook Express speichert alle E-Mails eines Ordners in einer gemeinsamen DBX-Datei. Alle E-Mails aus dem Ordner Posteingang sind z.B. in der Datei Posteingang.dbx zu finden. Um die E-Mails aus Outlook Express in Windows (Live) Mail zu übernehmen müssen daher diese DBX-Dateien gefunden und auf das neue System kopiert werden.

Alle DBX-Dateien werden von Outlook Express in einem gemeinsamen Verzeichnis abgelegt. Dieses findet man wie folgt:

  • In Outlook Express das Menü “Extras/Optionen…” aufrufen
  • Die Registerkarte “Wartung” auswählen
  • Auf die Schaltfläche “Speicherordner” klicken
  • Der Pfad des Speicherordners wird nun in einem separaten Fenster angezeigt

Ruft man den angezeigten Speicherordner im Windows Explorer auf werden alle enthaltenen DBX-Dateien angezeigt. Diese müssen nun komplett auf das neue System kopiert werden. Hier können die Importfunktionen von Windows Mail verwendet werden um die Daten zu übernehmen:

  • In Windows (Live) Mail das Menü “Datei/Importieren/Nachrichten…” aufrufen
  • Im neuen Fenster die Importquelle “Microsoft Outlook Express 6″ auswählen und auf “Weiter” klicken
  • Im neuen Fenster “Herkunft angeben” ist nur die Option “E-Mails aus einem OE6-Speicherverzeichnis importieren” wählbar. Weiter geht es hier also mit einem Klick auf “Weiter”
  • Mit dem “OE6-Speicherverzeichnis” ist einfach das Verzeichnis gemeint in dem sich die DBX-Dateien befinden. Dieses kann nach einem Klick auf “Durchsuchen…” ausgewählt werden.
  • Bei der Auswahl des Speicherverzeichnisses ist es ganz wichtig, wie der Ordner ausgewählt wird. Angenommen der Speicherordner liegt in “C:\E-Mails\Speicherordner”. In diesem Fall muss in den Ordner “C:\E-Mails navigiert werden. Hier wählt man den Ordner “Speicherordner” aus und klickt auf “Ordner auswählen”. Navigiert man statt dessen in den Ordner “C:\E-Mails\Speicherordner” und klickt dort auf “Ordner auswählen” meldet Windows (Live) Mail im folgenden, dass keine Nachrichten zum Import gefunden wurden.
  • Nach der Auswahl des Speicherordners gelangt man nach einem Klick auf “Weiter” zur Auswahl der Ordner. Hier hat man die Wahl ob “Alle Ordner” oder nur “Ausgewählte Ordner” importiert werden sollen.
  • Wurde die Auswahl getroffen beginnt Windows (Live) Mail nach einem letzten Klick auf “Weiter” mit dem Import der E-Mails. Diese werden im Ordner “Importierte Ordner” in Windows (Live) Mail eingefügt.

Um die original Ordnerstruktur von Outlook Express wiederherzustellen führt leider kein Weg daran vorbei die importieren Ordner und E-Mails manuell aus dem Ordner “Importiere Ordner” an Ort und Stelle zu verschieben.

Das Adressbuch

Outlook Express speichert seine Adressen im Windows Adressbuch. Dies ist eine einzelne Datei im WAB Format die alle gesammelten Adressen enthält. Windows (Live) Mail geht einen anderen Weg und nutzt den Ordner “Windows Kontakte” um dort jeden Kontakt in einer einzelnen Datei abzulegen. Wegen dieser unterschiedlichen Formate ist es (genau wie bei den E-Mailordnern) nicht möglich diese direkt von Outlook Express in Windows (Live) Mail zu übernehmen. Statt dessen muss wieder die Importfunktion genutzt werden.

Das Outlook Express Adressbuch findet sich unter dem Pfad “%AppData%\Microsoft\Address Book“. Dieser Pfad kann in dieser Form, also mit der Angabe “%AppData%”, im Windows Explorer eingegeben und aufgerufen werden. In dem Ordner der sich daraufhin öffnet sollte die Datei “Benutzername.wab” zu finden sein wobei “Benutzername” dem Name des gerade in Windows angemeldeten Benutzers entspricht.

Nachdem die WAB-Datei auf das neue System kopiert wurde kann diese dort mit den Importfunktionen von Windows (Live) Mail übernommen werden:

  • In Windows (Live) Mail das Menü “Datei/Importieren/Windows-Kontakte..” aufrufen
  • Im folgenden Fenster den Punkt “Windows-Adressbuchdatei (Outlook Express-Kontakte)” auswählen und auf “Importieren” klicken
  • Windows (Live) Mail beginnt nun automatisch mit dem Import
  • Nach dem Abschluss des Imports meldet Windows (Live) Mail “Die Kontakte wurden aus dem vorherigen Speicherort und Format in den Ordner Windows Kontakte importiert.

E-Mailkonten und Newskoten

Auch bei der Speicherung der E-Mail- und Newskonten geht Windows (Live) Mail einen neuen Weg und verwendet ein anderes Format als Outlook Express. Aber auch für diese Daten hält Windows (Live) Mail die richtige Importfunktion bereit um diese relativ einfach zu übernehmen.

Zunächst müssen die Konten einzeln aus Outlook Express in Dateien exportiert werden:

  • In Outlook Express das Menü “Extras\Konten…” aufrufen
  • Im Fenster “Internetkonten” aus der Kontoliste ein Konto auswählen und auf “Exportieren…” klicken
  • Es wird ein Fenster zur Auswahl der Zieldatei angezeigt. Hier muss der Zielordner ausgewählt werden in dem die Exportdatei erstellt werden soll und ein Name für die Datei angegeben werden. Das Exportformat .iaf gibt Outlook Express automatisch vor.

Nachdem die Daten eines oder mehrerer Konten in die zugehörigen .iaf Dateien exportiert wurden müssen diese auf das neue System kopiert werden. Hier werden die Daten wieder mit der Windows Mail Importfunktion übernommen. Aber Vorsicht: An dieser Stelle führt Windows (Live) Mail den Benutzer wieder in die Irre. Der Aufruf des Menüs “Datei/Import/E-Mail-Konteneinstellungen…” führt zu der Meldung “Es wurden keine anderen E-Mail-Konten gefunden” und somit in eine Sackgasse. Diese Option funktioniert nur, wenn in einem anderen Programm auf dem gleichen Rechner (z.B. Outlook) E-Mailkonten angelegt wurden. Diese können dann mit dieser Funktion übernommen werden. Der richtige Weg für die Übernahme der Outlook Express Konten führt über das Menü “Extras/Konten…”:

  • In Windows (Live) Mail das Menü “Extras/Konten…” aufrufen
  • Auf “Importieren…” klicken.
  • Im Suchfenster zum Ordner navigieren in dem die .iaf Dateien gespeichert sind
  • Eine .iaf Datei auswählen und auf “Öffnen” klicken
  • Windows Mail übernimmt die Kontoeinstellungen automatisch und zeigt das neue Konto in der Kontoliste an

Weite Daten und Einstellungen

Zu Outlook Express gehören eine Reihe weiterer Daten die man gerne mit in Windows Mail übernehmen würde wie z.B. Signaturen, Filterregeln oder Einstellungen. Der Transport dieser Daten von Outlook Express zu Windows Mail ist zwar prinzipiell Möglich, doch bietet Windows Mail selbst hierfür keine Importfunktionen an. Die Daten müssten aus der Registry gelesen, die Formate angepasst und unter dem neuen System wieder in die Registry eingefügt werden. Alle notwendigen Schritte wären manuell auszuführen und recht kompliziert. Eine Beschreibung dieser Umwandlungen wäre zu komplex weshalb an dieser Stelle darauf verzichtet wird. Stattdessen soll noch einmal an die Transportfunktion von WinMail Backup erinnert werden. Hiermit lassen sich alle diese Daten schnell, einfach und ohne jeden manuellen Eingriff von Outlook Express nach Windows Mail übertragen.

Advertisement

40 comments

  1. Michael Fritz sagt:

    Toller Artikel, habe ihn eben verlinkt

    Gruß,

    Michael

  2. Dieter sagt:

    hat mir super geholfen, Danke

  3. flatscha sagt:

    bei mir funktioniert das nicht, bei mir gibt es nichts das “Datei” heißt

  4. Eberhard Alois sagt:

    Ich habe kürzlich ein neues Laptop mit WIN 7 und Windows live Mail gekauft. Ihr Outlookexpress Backup-Programm besitze ich. nun möchte ich aus dem Outlookexpress die Emails+Adressen in Win Live Mail übernehmen. Welches neue Programm übernimmt die LHO Dateien in Win Live Mail?
    Gruss A. Eberhard

  5. Die Outlook Express Daten können wie gewohnt mit dem BackupTool für Outlook Express gesichert werden. Die so erstellte .lho Sicherungsdatei kann dann mit WinMail Backup geöffnet und in Windows (Live) Mail importiert werden.

    Vielleicht ist es von Interesse, dass unter Windows 7 auch Windows Mail (statt Windows Live Mail) verwendet werden kann. Artikel für die Einrichtung und Nutzung sind ebenfalls hier im Blog zu finden…

  6. CyBear sagt:

    Bei Windows LIFE Mail (was das mit den Klammern soll weiß ich nicht, denn WLM und WM sind alles andere als identisch) gibt es weder den Menüpunkt “Datei” noch “Extras”. Und ich sehe auch keine Möglichkeit diese zu erzeugen.
    Für Windows Mail mag der Beitrag hilfreich sein.

  7. CyBear sagt:

    Der letzte Post von mir war voreilig und kann gelöscht werden.

    Bei Windows Life Mail muss man ggf. die Menüleiste mit Menüs(Alt+M)/Menüleiste einblenden/ sichtbar machen. Dann hat man die gesuchten “Datei” und “Exportieren” und andere übliche Outlook funktionen.
    Danke für die Übertragungsbeschreibung!

  8. P. Gutenberg sagt:

    Besten Dank, war mir eine grosse Hilfe,

  9. m.dorn sagt:

    hallo das mit dem import der mails mit anhängen von outlook in windows live mail ging recht gut ,jedoch habe ich nun mal einige konten angelegt und muß sehen das da immer zu jeder neuen adresse z.b posteingang ,ausgang usw. extra dazu angelegt werden.
    ich möchte dies aber so haben wie in outlook einen eingang und ausgang für alle konten gibts das nun auch in windows live mail ? wenn ja wie ? ich finde da keine möglichkeit .

    und zum nächsten punkt konten :
    wie bekomme ich nun alle konten von outlook auf live mail ? ich habe das wie in der beschreibung gemacht aber das geht nicht er bringt da eine fehlermeldung.

    wäre sehr dankbar für eine gute info und beratung zu dem thema.

    mfg

  10. Guenter sagt:

    Hallo!
    Mein PC (Desktop) gab nach 4 Jahren seinen Geist auf. Hatte dort E-Mails von ca. 10 (zehn!) Jahren im Outlook-Express gespeichert. Neuen PC (zwangsweise) gekauft. Dieser hat aktuell Win 7 – 64Bit. Nun wusste ich nicht, wie ich die vielen E-Mails “rüberretten” konnte. Hatte mich schon fast mit dem TOTAL-Verlust abgefunden (abfinden müssen). Dann kam mir doch noch die (eigentlich simple) Idee, im Internet nach einer Lösung zu suchen und bin auf diese Seite gestossen! Lange Rede, kurzer Sinn, es hat ALLES wunderbar geklappt und ALLE meine tausende von E-Mails sind auf dem neuen PC. DANKE!!!

  11. So etwas freut einen doch sehr! Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und viel Erfolg mit Ihrem neuen Rechner :-)

    P.S.: Bei so Gelegenheiten sieht man immer gut wie wichtig es doch gewesen wäre seine Daten zuvor ordentlich zu sichern. Diesmal ist gerade noch einmal alles gut gegangen, aber wie sieht es beim nächsten mal aus? Vielleicht ist dies ja der richtige Zeitpunkt sich einmal unsere Backup-Programme näher anzuschauen :-)

  12. warrioress sagt:

    Umstellung hat gut geklappt mit diesen Angaben

  13. Klaus sagt:

    Vielen Dank für die Tips.
    Bei den Mails hatte ich erst überlesen, dass “alle” dbx-Dateien kopiert werden müssen.

  14. Microsoft sagt:

    Mein Laptop (5 Jahre) ist leider kaputt gegangen. Habe jetzt einen neuen mit Win7 64 bit. Nachdem ich die Festplatte des alten ausgebaut und gesichert haben habe ich jetzt meine dbx Dateien. Leider gelingt es mir mit den genannten Tools nicht diese in Windows Life mail zu importieren????

    Gibt es eine andere Möglichkeit. Mir steht kein outlook express mehr zur Verfügung.

  15. Leif sagt:

    Muss auch nochmal auf den Kommentar von Klaus hinweisen – es ist wirklich nötig alle dbx-Dateien von einem auf den anderen PC zu kopieren, auch wenn man nicht alle Ordner importieren will. Das sollte im Artikel vielleicht nochmal unterstrichen/fett hervorgehoben werden. Danke.

  16. gerux sagt:

    leider sehe ich keinen Weg, das Adressbuch aus outlook-express nach life mail zu kopieren, die hier angegebenen Wege klappen alle nicht. einen Menüpunkt: “Datei/Importieren/Windows-Kontakte..” gibt es bei mir nicht, auch nicht unter Alt+M – jedenfalls weiß ich nicht, wo Alt+M eingegeben werden sollte…

  17. gerux sagt:

    ich habe das gefühl, es werden immer wieder die online-Version von live-Mail und das Programm auf dem PC von live-mail miteinander verwechselt.
    in die online-Version habe ich die Kontakrehineinbekommen, abr in das PC-Programm nämlich nicht. Hier gibt es nirgends einen Menüpunkt zum import, nur für mails (Nachrichten) aber nx anderes.
    und unter Kontakte gibt es nur die Suchfunktion, nix anderes.
    Ich scheue mich einfach davo, alle 960 Adressen per Hand rüberzukopieren, nachdem ich sie schon von 1189 auf unter 1000 reduziert habe.
    wäre also schon wichtig, hier eine Lösung zu finden.
    mfg GR

  18. Wolfgang sagt:

    Super Anleitung für manuellen Umzug.
    Leider konnte die gekaufte Software nicht auf altem PC installiert werden (system32 defekt).

  19. Oliver sagt:

    @gerux: Die Kontakte (z.B. als .wab Datei) lassen sich importieren. Wichtig ist, nicht einfach die .wab unter dem Windows-Explorer zu öffnen. Windows 7 importiert dann zwar die Kontakte in den Kontakteordner im Windows-Profil (%userprofile%\contacts), man kann sie dann aber noch nicht in LiveMail direkt nutzen.
    Ist das Ribbon “Kontakte” in LiveMail aktiv, findet sich dort auch eine Option zum Importieren.

  20. CS sagt:

    Super Beschreibung, hat hervorragend geklappt, vielen Dank!

  21. OM sagt:

    ..nach längerem Suchen endlich eine verständliche und hilfreiche Beschreibung – super !

  22. Sello sagt:

    Habe mit OEB Mails und Adressen gesichert, aber der Import in Windows Live Mail gelingt nicht, weil hier eine lho-Datei gefordert wird – OEB legt aber eine oeb-Datei an. Was tun? Vielen Dank!

  23. Sello sagt:

    Nachtrag: Beim Backup mit OEB wird der letzte, 6. Schritt nie durchgeführt – woran kann das liegen? Das Programm legt zwar eine Backup-Datei an (im oeb-Format), aber irgendwas stimmt da ja nicht.

  24. Für den Transport der Outlook Express Daten zu Windows Mail oder Windows Live Mail arbeiten unseren beiden Programme “BackupTool für Outlook Express” und “WinMail Backup” zusammen. Das BackupTool sichert die Outlook Express Daten und erstellt hierbei eine Sicherungsdatei mit der Endung .lho. Diese Sicherung kann dann mit WinMail Backup geöffnet und in Windows (Live) Mail geladen werden.

    Das Format oeb-Format ist mir nicht bekannt und wird von keinem unserer Programme verwendet. Bist du sicher, dass du das BackupTool für Outlook Express verwendet hast? Ich tippe darauf, dass du die Outlook Express Daten irgendeinem anderen Programm gesichert hast. Dann funktioniert die Rücksicherung mit WinMail Backup natürlich nicht. Entsprechend kann ich auch nicht erklären worin genau der Fehler besteht, dass “Schritt 6″ bei dir nicht korrekt ausgeführt wird.

  25. Supi sagt:

    Vielen Dank. Hat gleich auf Anhieb geklappt.

  26. Franz sagt:

    @gerux & @Oliver :
    hab echt lange gesucht und es nun doch endlich gefunden! :

    >Ist das Ribbon “Kontakte” in LiveMail aktiv, findet sich dort auch eine Option zum Importieren

    Ja, ABER nur, wenn es nicht ‘minimiert’ angezeigt wird!

    in der großen ansicht ist tatsächlich alles da!

    (hatte schon an den positiven kommentaren gezweifelt, dass es geht, wenn ich doch sah, dass es bei mir nix gab.
    aber alles möglich anklicken und einstellungen ausprobieren, hat dann doch geholfen..:).
    cheers, F.Pi

  27. Peter sagt:

    Hallo, ich die Übertragung gem. dem angegebenen Verfahren bewältigt. Ging alles glatt.

    Peter

  28. Dennis J. sagt:

    Hallo,

    hat alles funktioniert bis auf den Teil mit dem Adressbuch. Das ist bei euch leider falsch beschrieben, da es den Punkt “Datei\Importieren” gar nicht gibt, unter Windows Live Mail. Der richtige Weg wäre folgender: In der Linken Navigation auf Kontakte und dort dann rechts oben in der Leiste auf Importieren. Dann wie schon richtig angegeben die .WAB datei importieren.

    LG Dennis

  29. Jürgen sagt:

    Auch in 2014 noch aktuell und hilfreich!